Bergsteigen

Bergsteigen im NATIONALPARK „Skutari-See“

Wandern und Bergsteigen rund um den Skutari See gehört zu den beliebtesten Aktivitäten im Nationalpark. Neben der großen Wasserfläche von See, verbirgt sich ein atemberaubendes Hinterland, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Es gibt Dutzende Kilometer markierte Wanderwege entlang des Skutari Sees und der Adria Küste. Mehrere Tageswanderungen durch schöne Landschaften der Bergwelt der montenegrinischen Küste bietet eine spezielle und einzigartige Art der Erholung an, so spannend und interessant, dass es jedes Jahr eine groesser Zahl von Touristen anzieht. Wandern auf dem steinigen Pfaden, die Sie einfach aus der Puste bringen, Spaziergänge entlang der Dorfstraßen, grüne gewellten Bereichen Wiesen und dichten Laub- und Kiefernwäldern, Spaziergänge entlang alter Pfaede in der Nähe der verlassenen Weiler, die Küsten Architektur der Umgebung mit Häusern aus Stein, unvergessliches Erlebnis für jeden Besucher. Von der Spitze des Orijen , dem höchsten Gebirge in der ganzen Adria ,Teil von Dinaridi, im Westen von Montenegro, Küstengebirge Transversale in süd-östlicher Richtung durch den Berg im Hinterland der Bucht von Kotor, geht es weiter über Krstac, über das Tal vom Berg Lovcen, Pastrovacka Gora, Sozina, Sutorman und Rumija, und schließlich führt es zu Lisinje. Gesamtlänge der Transversalen ist 138 km, und es ist in sechs Teile (Orijen,Boka, Lovcen, Pastrovici, Crmnica und Rumija) unterteilt. Es umfasst 15 Checkpoints und drei Gipfeln: Zubacki Kabao auf (1894 m), Jezerski Vrh auf Lovcen (1657 m) und der Rumija (1595 m).

Wanderungen

Wanderung auf Lisinj

Lunje (762 m) - Kamisora (1063 m) - Loska (1353 m) - KT-15-Pajka (844 m) - Veliki Mikulici - Dobri Tun (960 m)

Veliki Mikulici, ein Dorf bekannt nach dem Kult des Kreuzes von St. Wladimir. Es ist ein Kreuz, auf dem der makedonische Zar Vladislav (1015) geschworen hat, als er den Staat Duklja und die Stadt Drac hat überwinden wollen, die von Prinzen Wladimir geherrscht wurde, der für sieben Generationen in der Bruederschaft Androvic von diesem Dorf gehalten wurde. Jedes Jahr wird das Kreuz Tag von Trojicin vor Litije oben auf Rumija, mit der Religionsgemeinschaft von Christen und Moslems von beiden Seiten des Bergs fortgesetzt.

Wanderung auf die Rumija

Gornja Briska - Kirche der heiligen Dreieinigkeit (Heiliger Trojica)

Rumija ist ein Küstenberg, der zwischen dem Skutari-See und der Kuestenstadt Bar liegt. Wanderer nehmen gewöhnlich Pfade von der Seite von Bar aus, da das klettern vom Skutari-See aus, viel härter ist und verlangt mehr Anstrengung..

Wanderung auf den Sutorman

Dobri tun (960 M) - Bijela Skala (903 M) KT 14 - Skumtati (881-M-11)- Gurza - Cuku leri - Aussichtspunkt Lopac - Sutorman - Virpazar

Das Hinübergehen des Bergs von der Seeseite aus, vom Skadar-See über den Gipfel des Sutorman.

Wanderung auf dem Lovcen

Kotor - Krstac (948 M) - Jezerski vrh - Njegoš Mausoleum (1657 M) - Vrh polja Njeguši (850 M) - Žanjev Tun (900 M)

Lovcen ist nicht nur der Berg, es ist ein heiliger Platz, den jeder Montenegriner oder seine Gäste als etwas Heiliges sehen. Etwas wie der Olymp fuer die alten Griechen oder der Berg Ararat fuer die Armeniern. Der Platz wird in die Geschichte mit der Alten königlichen Hauptstadt von Cetinje verbunden, wo bis jetzt der Wohnsitz des Präsidenten von Montenegro ist. Oben auf Lovcen ist das Mausoleum, wo der größte Herrscher und Schriftsteller von Montenegro, Petar II Petrovic Njegos, begraben wurden.

ERHOLUNGSTOUREN

Wandernpfad durch das Tal des Orahovštica Flusses

Dieser Pfad ist für alle Besucher passend, er verlangt nur gemäßigte Fitness, kann auch für das Radeln und Reiten von Pferden verwendet werden. Der Bereich hat viele Waelder , so geht die Mehrheit des Pfads durch die Waelder. Es ist möglich, es im Laufe des ganzen Jahres zu bewandern. Zur Seite die Vielfaeltigkeit der Flora, das Besondere sind die alten Brücken auf dem Orahovštica Fluss, der Engpass am Hügel von Opacko, der Wasserfall in Dupilo, des ländlichen Dorfes und der Landschaft von Dupilo, der Nähe des Klosters von Orahovo, die alte Wasserkraft Podgor. Ruhestätten sind der Aussichtspunkte sind Opacko und der Brunnen in Dupilo.

Wandernpfad Zabes-Godinje

Der Reiz dieses Pfads ist die Vielfalt seines Inhalts, wie das Dorf Zabes mit der interessanten Architektur von Dörfern von Crmnica, Aussichtspunkt Brcelice, von dem Sie das Crmnicatal , sowie die Mehrheit des Skutari-Sees und seines Hinterlands sehen können. Besonders interessant ist das ländliche Dorf Godinje (kleine Dörfer Nikaci und Lekovici), mit der charakteristischen Architektur, den Weinkellern, mit Brunnen und alte Mühlenruinen geschmückt. Es gibt ein Gartenhaus der Dynastie von Balsic aus dem Mittelalter. Aus dem Aussichtspunkt (Dreschboden)auch die Festung genannt - kann die Insel Grmozur(Alkatraz) gesehen werden. Godinje ist wegen seiner sehr guten Weinen berühmt.

Wandernpfad entlag des Flussbettes des Sutorman Flusses

Interessanter Pfad, obwohl, in Bezug auf die Gestalt wegen des Höhenunterschieds ist er anfordernd. Ein Teil des Pfads bis Kozjak kann im Laufe des kompletten Jahres für Picknicks und Unterhaltung verwendet werden (wenn das Niveau des Wassers niedrig ist). Spezielle Anziehungskraft ist Mühlen in Litine, Gleisenspur, Weingärten, Flora und Fauna.

Erholungspfad Vranjina.

Pfad führt ueber das Dorf Vranjine zum homonymem Hügel, in der Dauer einer Stunde. Von der Spitze haben Sie eine sensationelle Aussicht auf dem Skutari-See. Eine Zacke des Pfads führt folgend zum Kloster Vranjina.

Eco-Spur Obod

Interessanter Erholungspfad, der neben der Obod Druckerei führt, das Haus am Fluss von Crnojevic bis zur Höhle von Obod . Dauer, etwa zwei Stunden.

Speläologische Touren

Möglichkeit, Höhle von Lipa und Höhle von Obod, Besichtigung von Sehenswürdigkeiten von Höhlendekorationen: Stalaktiten und Stalagmiten. Die Dauer der Tour ist ungefaehr acht Stunden.